Test: Dell Inspiron 11z kann Medien, aber nicht lange

dell-inspiron-11z_4Schon seit August ist das erste 11,6 Zoll Netbook von Dell im hauseignen Online Shop erhältlich, aber ist bis jetzt weitestgehend unbekannt geblieben. Nun gab es das Inspiron 11z bei Lidl für den günstigen Preis von 399 Euro mit Windows 7 Home Premium, 2 GB RAM und einem guten Intel Chipsatz zu kaufen welcher über den eingebauten HDMI Ausgang ruckelfrei 1080p Videos ausgeben kann. Auf dem großen verspiegelten Display kann man allerdings nur bei gesteigerter Display Helligkeit Filme genießen, wobei der Akku dann gerade mal 2 Stunden durchhalten wird.

Im folgenden Test werde ich weiter auf die Ergonomie des Netbooks, die Leistung gegenüber anderen Netbooks und natürlich dem alltäglichen Einsatz beschreiben.

Fangen wir wie immer mit den optischen Aspekten des Dell Inspiron 11z an, welche einen eindeutigen Kaufgrund für das weibliche Geschlecht liefern und auch neidische Blicke von Fremden einfangen können.

dell-inspiron-11z_1

Design und Bedienung

Das 11,6 Zoll Gerät mit den Masen 293 x 215 x 25 Millimeter ist etwas größer wie die üblichen Netbooks, bietet aber auch mehr Power, höhere Auflösung (1366×768) und ist somit für effektives Arbeiten besser geeignet. In 6 verschiedenen Farben kann man den spiegelnden Gehäusedeckel bestellen mit dem großen eingebauten Dell Logo. Der 1,5cm Rand um den Bildschirm zieht ebenso Fingerabdrücke an. Das verspiegelte Display bietet wunderschöne Farben, hat aber einen schlechten Blickwinkel und ist bei niedriger Helligkeit, in hellen Räumen, nur schwer ablesbar.

dell-inspiron-11z_6

Die 92% ige Tastatur hat das gewohnte Layout bis auf die F Tasten in der obersten Reihe. Diese sind nur in Kombination mit der FN Taste nutzbar, da die Netbook Sondertasten für WLAN, Sound, Display Helligkeit und Multimedia Tasten als Primäre Funktion ausgelegt sind. Die Tasten sind angenehm groß, leise und haben einen guten Druckpunkt, aber der Abstand ist mit 1mm und ungenügendem Abfall der Tasten am Rand ist sehr gewöhnungsbedürftig.
Das Touchpad ist mit 89mm x 45mm ungewöhnlich groß für ein Netbook, hat allerdings die Tasten an den unteren Ecken gleich mit eingebaut. Somit gibt es zwar genug Platz für alle Multitouch Gesten die es beherscht (Pinch, Zoom und 4 wege Scrollen), aber oft wird aus einem “Click and Drag” ein unwillkürliches Zoomen.
An der linken unteren Ecke der Handballenauflage befindet sich das einzige Status-LED am Netbook. Dieses leuchtet in weisser Farbe wenn das Gerät im angeschaltettem Zustand ist. Nur am Netzteilkopf gibt es noch einen blauen Ring der aber leider auch nicht den Status der Ladung zeigt, sondern nur das Stromspannung besteht.

dell-inspiron-11z_9dell-inspiron-11z_10

Ein fehlender VGA Ausgang ist für Benutzter die häufig einen Beamer anschliesen möchten sehr unpraktisch aber dank der idealen Multimedia Leistungen des Inspiron 11z für den Privat Anwender doch sehr praktisch. Kopfhörer, Mikrofon, Kensington Lock, 19v Netzteil Eingang, SD/MMC/MS Kartenleser und Zwei USB Anschlüsse befinden sich auf der rechten Seite des Gerätes. Auf der Linken ist nur der 10/100 MBit Netzwerk Eingang, Lüfter Ausgang, HDMI 1.3 und noch ein dritter USB 2.0 Eingang, welcher auch bei ausgeschaltetem Netbook Strom ausgibt, vorhanden.
Die Unterseite enthält an der Vorderseite zwei eingebaute, lautstarke Lautsprecher und vier Gummifüße. Nach dem Entfernen von 11   Schrauben kommt man an den Arbeitsspeicher und der Festplatte ran sobald man die Tastatur ausbaut, wie ihr in meinem Video am Ende erkennen könnt.

Dell Inspiron 11z

Leistung und Laufzeit

Dell Inspiron 11zWie ich schon angemerkt hatte erwies sich das Dell Insprion 11z (der auch 1110) als Multimediafreundliches Netbook, dank seines hoch auflösenden (1366×768) 11,6 Zoll Bildschirmes mit prachtvollen Farben, dem HDMI Ausgang und vorteilhaften Intel 4500MHD GPU. Der Celeron 743 Prozessor ist mit 1,3 Ghz zwar nicht der schnellste, kann aber mit einem doppelt so hohen Cache von 1MB und 800 Mhz FSB gegenüber dem Atom punkten. Dank der 2GB Arbeitsspeicher läuft das Windows 7 Home Premium 32Bit Betriebssystem auch mit allen optischen Finessen ohne Probleme. Online HD Videos packt das Gerät allerdings nicht mehr, genauso wie neuere Spiele die eine hohe FPS benötigen (Counterstrike 1.6 lief mit Werten zwischen 20 und 30). Bei neu kodierten HD Videos mit h264 Codec und im .mkv Container gab es selbst bei der Wiedergabe von Big Bucks Bunny in 1080p keine Ausfälle oder Ruckler siehe Videos am Ende). Im Geekbench Benchmark erreichte das Gerät überdurchschnittliche 1202 Punkte und eine Note von 3,1 im Windows 7 Leistungsindex (7,9 ist der Maximalwert).

Dell Inspiron 11z Benchmark

Das unangenehme Thema Akkulaufzeit hört Dell sicherlich ungern bei dem Inspiron 1110, denn der drei Zellen Akku liefert so wenig Minuten das man sich permanent auf Steckdosen suche befindet. Natürlich kann man auf der Dell Webseite für einen Aufpreis von 70 Euro einen 6 Zellen Akku kaufen der das Netbook dann an der Rückseite anhebt und ein angenehmeres schreiben ermöglicht, aber die LIDL Version kam leider nur mit 27 WH (3 Zellen). Im Windows 7 Gebrauch mit mittlerer Helligkeit und WLAN schafte das Netbook 91 Minuten bei ständigem Online surfen. Mann kann den Wert auf 3:35 Stunden verschönern wenn man die Helligkeit minimiert, alle Wireless Geräte ausstellt und es nur zum PDF lesen oder andere Tätigkeit mit minimaler Prozessorlast benutzt. Der Gehäuselüfter dreht aber seine Runden unabhängig schwierigkeit der Aufgabe ständig, aber mit einem immerhin fast unhörbaren Geräuschpegel.

Dell Inspiron 11zDie Lautstärke und Qualität der zwei eingebauten Lautsprecher übertrifft allerdings das von mir bis jetzt gehörte und setzt einen dank der gestochen scharfen und farbechten Bilder mitten in das Geschehen rein. Die 0.3 MP Webcam bietet nur bei gutem Licht ein scharfes und akzeptables Licht, kann aber auch 2MP Einzelbilder aufnehmen.

Multimedia Hui, Mobilität Pfui

Noch kein anderes von mir getestete Netbook konnte mit einer derartig guten Leistung bei Multimedia Funktionen überzeugen (zugegeben ich hab noch keins mit ION Chipsatz getestet). Leider kommt durch den Einsatz des alten Celeron 743 Prozessors mit der integrierten Grafik so viel Hitze und Stromverlust zusammen, dass der drei Zellen Akku für gerade mal einen 90 Minuten Film, ohne angeschlossenem Netzteil, durchhält.
Wer einen günstigen Desktop Ersatz sucht um Im Internet zu surfen und Filme am Beamer abspielen zu können kann beim Dell Inspiron 11z gerne zugreifen. Für Studenten und Business Menschen ist die kurze Akkulaufzeit, der spiegelnde Bildschirm und fehlende VGA Ausgang mehr als genug Grund zu einem anderen Gerät zu greifen.
Das Acer Aspire 1410, Asus 1201H oder Asus 1101HA sind gute Alternativen für Nutzer die wirklich mobil bleiben wollen.

Hier sind alle Video nochmal zusammen aufgeführt die ich zum Netbook gedreht habe: