Samsung N230 und Samsung N210 im Vergleich

Matt von NetbookReviews hat das Vergnügen schon ein neues Samsung N230 in seinem Besitz nennen zu dürfen. Dieses hat er auch einem ausführlichen Test auf englisch seinen Lesern vorgestellt. Sein Ergebnis war das es sein altes Lieblingsnetbook, das Samsung N210 ablösen wird. Das liegt hauptsächlich daran das die Akkulaufzeit, die Tastatur und die Verarbeitung noch besser sind bei dem Samsung N230.

In den Bildern nach dem Cut könnt ihr sehen wie die Netbooks aussehen wenn man sie direkt neben einander stellt in verschiedenen Positionen. Mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm beim neuen Samsung und 1,3Kg bei dem N210 ist nicht nur in dieser Kategorie der Gewinner klar. Auch die Akkulaufzeit ist mit 13,8 Stunden gegen 11,2 Stunden (beide haben einen 59000mAH/66WH Akku) bei leichter Word Arbeit eindeutig. Bei CrystalMark gab es 28400 Punkte gegen 27512.

Im richtigen Wlan Gebrauch kam Matt bei dem Samsung N230 (Storm) auf 8,5 Stunden Laufzeit mit mittlerer Helligkeit, Wlan und keinem Bluetooth 3.0. Das ist beachtlich und wurde noch von keinem anderen Netbook meines wissens getoppt. Wenn jetzt noch ein UMTS Modem für den stolzen Preis von 400 Euro integriert wäre, würden die Leute dafür Schlange stehen.

Einen anderen zusammengefassten Test von deutschen Kollegen findet ihr hier und meine Runde ist auch bald mit dem Prachtstück aus Korea dran.

via NetbookReviews + Test

  • xCGx

    Besitze ebenfalls das n230, vor 2 Wochen in Berlin gekauft, ausgeliefert wurde es nur mit dem 3 Zellen Akku, was ich ne ziemliche Enttäuschung fand. Da kommt man bei Wlan gebrauch mit einigen Progammen auf 4 Stunden und nicht mehr. Das ist also ziemlich mager und das bei 399€ Anschaffungspreis und ein großer Teil des Touchpads hat sich innerhalb von 5 Tagen so abgenutzt, dass es aussieht wie nen großer Fettfleck. Aber ansonsten ist das Netbook echt top.

    • ndevil

      Leider bin ich noch nicht selbst zum längeren Testen von dem Netbook gekommen, aber für den Preis ist die Laufzeit wirklich etwas wenig. Ansonsten würde ich mir auch einen sechs Zellen Akku für 400 Euro wünschen.
      Das Fettfleck Problem haben viele Netbooks. Das Acer 721 hat nach nur 2 Wochen auch auf vielen Tasten schon die Gebrauchsspuren, aber so lange es funktioniert ist es fast halb soooo wild.