Neue Chromebooks mit Intel Core i-Prozessor

Die ersten Google Chromebooks sind erst seit wenigen Wochen verfügbar und verkaufen sich nur schleppend. Ein Grund für den schlechten verkauf könnte der etwas hohe Preis der kleinen 11,6 und 12,1 Zoll Notebooks sein. Nun möchte Google in Zukunft die Chromebooks auch noch mit Intels Core-i Prozessor ausstatten, die teurer sind als die jetzigen N570 Prozessoren, die man momentan in Google Notebooks findet. Damit würde der Preis für ein Chromebook über 500 Dollar liegen, wobei man bei den Preis schon ein vollwertiges Notebook mit Windows 7 bekommt.

Die ersten Geräte sollen schon im nächsten Jahr von den Partnern Samsung, Acer und Co.  ausgeliefert werden.

via DigiTimes