Modulares USB Stick Konzept hilft bei der Datenordnung

Hyunsoo Song hat ein Konzept entwickelt mit dem wir nicht so schnell das Problem hätten keinen freien USB Anschluss mehr zu haben bei der Verwendung von USB Sticks. Mittlerweile haben wir immer mehr von denn praktischen Datenspeichern dabei, allerdings ist es schwer sie übersichtlich zu lagern. Wenn man sie ineinander stecken könnte und auf den verschiedenen Modulen Filme, Musik und Bilder speichert, sollte die Datenweitergabe leichter sein man kann sonst schnell einen größeren USB Stick kreieren.

Fraglich ist nur ob das Konzept auch wirklich umgesetzt wird, wobei es eine gute Strategie wäre die Kunden an eine Firma zu binden.

via Engadget

  • Shadow the2nd

    Wer sich solch eine USB-Lösung antut, ist selber schuld. Schließlich gibt es genügend entsprechende USB-Hubs/Switches Lösungen. Sicherlich, man müsste dann eine Teil mehr mit rum schleppen sofern es mobil benötigt wird, aber gibt es wirklich so viele Nutzer die mehr als , sagen wir mal, drei USB-Sticks aktiv gleichzeitig benutzen ?!
    Ich lasse mich da gerne eines besseren belehren ;-)