Gorilla Glass bald auch für Fernseher – Bald auch in Tablets zu finden?

In dem aktuellen iPhone und auch einigen Android Smartphones, wie das Dell Streak, ist ein Gorilla Glass eingebaut um vor Kratzern oder Brüchen zu schützen. In einem bereits vor ein paar Wochen gezeigten Video, natürlich habe ich es nach dem Cut noch einmal eingebaut, wird demonstriert, das man mit einem Kuli ganz schön hart drauf einschlagen kann ohne einen sichtbaren Schaden zu hinterlassen.

Nun wird die gleiche Technik auch bald in Fernsehern zu finden sein. Das ist wenig verwunderlich, wenn man bedenkt wie teuer die ultra dünnen großen LED Monster gerade sind und wie leicht sie einfach vom TV-Tisch runter-kippen können. die Firmen hoffen sich mit einem Aufpreis von ca. 60 Dollar Pro Panel einiges an Service Gebühren sparen zu können und vielleicht auch den ein oder anderen unschönen Bildschirmrand.

Ich frage mich jetzt bloß nur noch ob die Tablets der zweiten Generation auch die neue Technik benutzen werden und wie viel uns das wohl dort Kosten wird. Das iPhone hat es trotz dieses guten Materials nicht mehr als vier Mal ausgehalten auf den Betonboden zu fallen (siehe Video nach dem Cut), aber das sind schon drei mal mehr wie bei einigen anderen Geräten.

via Engdaget

  • http://www.kurcafe.de Josef Türk jun.

    Für Tablets OK aber bei TV Geräten? Hätte ich so einen ultradünnen TV würde ich den sowieso an der Wand befestigen oder anderweitig um Kippen zu vermeiden.