Asus Eee PC 1215B Test: Akzeptable Laufzeit mit mindertwertigen Verarbeitung

Asus hat uns das erste Netbook im 12 Zoll Bereich geliefert das mit einem AMD Prozessor und USB 3.0 Anschluss auskommt. Dafür legt man gerne auch etwas mehr Geld auf den Tresen. Das spiegelnde 12,1 Zoll Bild ist gut im Freien erkennbar und die Tastatur auch für Vielschreiber geeignet. Die Laufzeit unter Last wird die meisten auch von dem Gerät überzeugen können, aber die auf lange Hinsicht eher billige Verarbeitung wird die Konkurrenzprodukte von Lenovo oder anderen besser aussehen lassen.

Im nachfolgenden Test könnt ihr alles zum Asus Eee PC 1215B erfahren das euch von einem Kauf abhalten wird oder dem Saturn schnell leere Lager bereiten wird. Online ist das Netbook nämlich noch nicht erhältlich.

Die Optik ist nicht nur den ersten Blick überzeugend, sondern kann vor allem bei dem silbernen Modell als sehr hochwertig erscheinen. Leider sind aber alle aus eher günstigem Plastik verbaut, welches nach einem aufrüsten der Festplatte, auch eventuell nicht wieder ideal zusammen setzbar ist. Schon nach dem ersten klappern der Festplatte wissen wir, das hier etwas nicht stimmt, aber dazu gleich mehr.

Optik und alltäglicher Einsatz

Das Gehäuse des silbernen Modells ist einer Metalloberfläche nachempfunden und wird zumindest von Außen und auf der Handballenauflage von Fingerabdrücken kalt gelassen. Der Bildschirmrand hingegen und das Display selbst sind verspiegelt. Die Tastaturfläche ist auch mit Klavierlack überzogen, sodass man doch öfter mal zum Mikrofasertuch greifen wird.

Der Displayrahmen ist angenehm dünn gehalten und macht das 12,1 Zoll Netbook somit um weniger als 1cm breiter wie andere 11,6 Zoll Konkurrenten. Das man die Webcam physikalisch verschließen kann, könnte auch einen Vorteil bedeuten, für Kunden die Angst haben beobachtet zu werden. Das Mikrofon lieferte einen guten Ton bei einem Skype Gespräch mit der Freundin und auch das Bild war in der Abenddämmerung, bei schlechtem Licht, gut genug um meine Mimik zu erkennen, aber Hintergrunddetails waren verschwommen.

Die Tastatur hat das Asus typische Chiclet Layout und fühlt sich beim ersten Gebrauch sehr gut an. Man schnell, viel Text drauf schreiben ohne viele Fehler zu machen. Leider biegt sie sich bei dem Druck der K Taste etwas durch und verursacht hin und wieder ein unangenehmes klappern. Das kann aber natürlich auch nur an meinem Modell liegen. Der Druckpunkt der Tasten ist sehr gut und die Größe von Shift, Backspace und der Pfeile ist auch gut. Die Space Taste könnte noch etwas leiser sein.

Das Display hat sich bei der Verwendung im Freien als gut gekennzeichnet. Es spiegelt nicht zu sehr und man bei hoher Helligkeit noch viel vom Bild erkennen. Beim Einsatz in einer regulären Umgebung allerdings scheint das weis etwas zu sehr hervor zu stechen. Dadurch das man das Display nur um 145 Grad nach hinten klappen kann, muss ich mich als Person mit 190cm Körpergröße beim Schreibtischeinsatz etwas nach hinten lehnen um ein normales Bild zu haben. Dafür ist der Betrachtungswinkel zur Seite genial, da die Farben recht gleich bleiben und das Bild nur minimal dunkler wird.

Nach dem ersten Anschalten wird man es schon gemerkt haben, das der Kühler des Asus Eee PC 1215B ständig läuft. Es gibt zwar kein nervendes Summen von sich, aber man hört eindeutig, neben der hin und wieder klackernden Festplatte, das der Computer an ist. Für ein Gerät im Idle Modus, also ohne Last, ist das nicht akzeptabel. Dafür wird der Lüfter auch bei voller APU Auslastung nicht viel lauter.

Das Touchpad lässt sich wunderbar bedienen, dank der großen Fläche und klarer Abgrenzung auf der rechten und linken Seite durch einen Metallstreifen. Vor allem Multitouch Gesten werden sehr schnell und gut von dem dem Synaptics erfasst. Die Maustasten hingegen bieten zwar einen guten Druckpunkt, sind aber etwas laut. Vor allem wenn man viel klickt und unter Menschen ist, könnte es störend werden.

Die Anschlüsse sind wie auf den Bildern zu erkennen ganz angenehm verteilt. Mit dem Strom, VGA, HDMI, USB 2.0, Lüfter und SD Kartenleser auf der linken Seite und Kensignton, LAN, USB 3.0, USB 2.0, Mirkrofon und Kopfhörer auf der rechten Seite. DIE USB Anschlüsse sind etwas eng, wodurch das einführen von Sticks nicht sehr leicht fällt, man aber immerhin einen stabilen Halt bekommt.

Die Unterseite bietet einfachen Zugriff auf die 4GB (2x2GB DDR3 1333) Arbeitsspeicher der auf bis zu 8GB aufgerüstet werden kann. (Anleitung dazu hier) Um zur Festplatte zu kommen, gehört leider etwas mehr Arbeit dazu, bei der man auch eventuell die Garantie verliert, aber immerhin ist es möglich ohne das Gerät zu zerstören.

Das Gewicht ist mit 1520 Gramm nicht sehr angenehm, wenn man es in einer Hand länger halten möchte, dafür wiegt das beigelegte Netzteil nur 145 Gramm und ist ideal für das Reisegepäck.

Die Leistung schläft Intel und ION nur minimal

Alle die sich schon darauf gefreut haben noch mehr unterwegs spielen zu können oder detailiertere Grafik mit der neuen AMD Plattform zu erhalten, werden leider enttäuscht sein. Der AMD E-350 Dual Core mit AMD Radeon HD 6310 Grafik bleibt sogar vor den Lenovo und HP Konkurrenten zurück.

Der erste Startup mit dem Gerät dauert nicht lange und nach 30 Minuten kann man schon los legen McAffee und die kostenlosen Spiele vom System zu löschen. Die Asus Toolbar wird auch ausgeschaltet und danach braucht das System auch unter noch unter 50 Sekunden um in Windows 7 Home Premium hoch zu fahren. Programme starten recht schnell und man merkt nicht, das man auf einem schwachbrüstigen Netbook arbeitet. Auch nach 12 offenen Firefox 4 Tabs und zwei offenen Chatfenstern steig die CPU Auslastung nicht auf über 20 Prozent, die auch vorhanden ist wenn, man kein einziges Fenster offen hat. Beim Abspielen von Full HD MKV Dateien im MPC-HC werden nur 60 Prozent Auslastung erreicht.

Zwar überzeugen die Benchmark Werte nicht im Vergleich zu anderen Geräten in der Preisklasse, aber jedes beliebige Programm läuft auf dem Asus Eee PC 1215B ohne Anstand und das zählt denke ich mehr. Im 3D Mark 06 wurden 1982 Punkte erreicht. PCMark 05 hat 2900 Punkte ausgespuckt. 3D Mark Vantage Performance ergab 648 /529/1973 GPU/CPU).

Spiele wie Fifa 11, COD modern Warfare 2 und Black Ops, Battlefield liefen ohne Probleme. Dank der guten DirectX 11 Unterstützung scheint AMD auch etwas vor dem ION/Atom Combo zu liegen. Unser Kollege bei Netbooklive hat dazu ein paar gute Videos gedreht, die ich gleich am Ende mit eingebunden habe.

Die Akkulaufzeit betrug meistens um die fünf Stunden wenn man nur im Internet surft. Bei ständiger Wiedergabe von Youtube Musikvideos bei Minimaler Helligkeit und mittlerer Lautstärke kann man vier Stunden und 20 Minuten als Wert erhalten. Bei regulärer Office arbeit, offenes Word ohne Wlan oder Musik, sind auch Werte von sieben Stunden und 7 Minuten mit dem 56WH sechs Zellen Akku möglich. Bei hoher Auslastung mit Computerspielen sind 3,5 Stunden realistisch wenn die Helligkeit auf einem mittleren Wert liegt.

Fazit

Das Asus Eee PC 1215B erhält keine Kaufempfehlung von mir, da der ständig drehende lüfter, klappernde Tastatur und Akkulaufzeit von etwas fünf Stunden für mich als Webworker nicht akzeptabel sind. Für Multimedia Einsätze oder Zocker sollte das 12,1 Zoll Netbook aber gut für Lan Parties im Freien oder zum abpielen von HD Videos bei Freunden geeignet sein. Das Lenovo Ideapad S205 hat dank besserer Tastatur und Gehäuse einen höheren stellen Wert bei mir, auch wenn der Akku 17 Prozent kleiner ist.

++ Asus Eee PC 1215B mit AMD E-350, 2GB, 320GB, ohne OS für 299 Euro ++ (Amazon)

Es folgen noch die Links zu verschiedenen anderen Inhalten die ich zu dem Gerät geschrieben und auf Video festgehalten habe.

Asus Eee PC 1215B Unboxing Video
Asus Eee PC 1215B RAM Aufrüsten und HDD Upgrade
Asus Eee PC 1215B Außeneinsatz
Asus Eee PC 1215B Multimedia Test

  • Kanister0911

    Hm, schade. Damit ist schon einmal einer meiner beiden Favoriten rausgeflogen. Klappernde Tastatur/ Festplatte und lauter Lüfter gehen einfach gar nicht! Dann hoff ich mal drauf, dass dein Test zum Lenovo S205 besser ausfällt :) wann können wir damit rechnen?

    Viele Grüße!

  • http://twitter.com/d2kx Dennis MH

    5 Stunden Akkulaufzeit? Hattest du nicht beim Lenovo schon soviel geschafft mit kleinerem Akku?

  • Miyu

    Kommt noch der ausführliche Test mit dem Lenovo?

    • Anonymous

      Immer mit der Ruhe. Den Lenovo test Tippe ich heute Abend wenn ich bei Apple Anstehe. Könnt ihr also spätestens morgen dann lesen. So eilig werdet ihr es ja wohl nicht haben :)

      • M21

        prima!

      • S205

        Schade, wieder ein morgen und kein Test vom S205 :(

  • tauerman

    Bleibt wohl nur noch das Lenovo S205 und (bitte,bitte auch in Deutschland) das Lenovo x120e

  • Freakmen

    Könntest du auch den PC Mark Vantage Benchmark durchführen? vllt hast du es ja schon gemacht, kenn mich nicht so aus.

  • Tanzbaer1989

    was für ein Windows 7 ist denn drauf? Denn laut Saturn ist es die 32bit Variante… Macht aber bei 4GB RAM wenig Sinn….

  • Flutschkrabbe

    Ein herzliches Dankeschön für diesen Test! Damit ist dieser Konkurrent aus dem Rennen. Hatte so sehnsüchtig darauf gewartet, aber ständig laufender Lüfter ist für mich nicht akzeptabel. Jetzt bleiben nur noch das Ideapad S205 oder das HP dm1z (was aber leider noch nicht in Deutschland zu haben ist). Vielleicht warte ich noch ein bisschen. Denn beim S205 stören mich die Noppen auf dem Touchpad.

    • Li-lo-la

      ich sitze gerade am lenovo und das touchpad ist erste Sahne… auch mit den noppen ;-) ich kann es nur empfehlen, nur nervt das vorinstallierte windows… hatte 85 prozesse am laufen o.O

  • Patschepitsche

    Ständig drehender Lüfter kann schlicht daran liegen, dass das Gerät noch nicht lange in Betrieb war und der Lüfter sich noch im Lernprozess befindet. Ich kann es mir bei Asus echt nicht vorstellen, dass die Probleme mit Geräuschemissionen haben. Normalerweise sind Asus Laptops stets kühl und leise. In einem englischen Testbericht ist zu lesen, dass “noise” kein Problem ist:
    http://www.netbooklive.net/asus-eee-pc-1215b-review-8726/

    • Bodenerdung

      Mein ASUS-Notebook (ca 5 Jahre alt), hat genau das beschriebene Problem: System ist idle und ständig läuft der Lüfter auf maximaler Drehzahl. Schon alle Optionen der ASUS-Tools rauf und runter justiert, wie Betriebssystemwechsel XP auf Windows7, – keine Besserungen zu sehen. Im Übrigen ist der ASUS-Kundendienst nicht lobenswert (4 Reparaturen in der Garantiezeit – Austausch gegen gebrauchte Komponenten),  so dass man sich bei eingeschränkter Qualitätsanmutung in Optmismus üben muss.

  • http://twitter.com/neorulez Torsten

    hi!
    beim asus 1215n liest man bei amazon leider nichts gutes zum thema ladebuchse: http://amzn.to/hWHnXZ
    wie sieht diese denn beim 1215b aus???
    gruß

  • Saturnbesucher

    Habe mir heute im Saturn das Gerät angeschaut. Die Verarbeitung ist eine Katastrophe. Billigstes, dünnes Plastik, welches sich enorm durchbiegt. Auch die Tastatur biegt sich deutlich durch und ist äußerst schlecht verarbeitet. Ich gehe davon aus, dass dieses Netbook keine lange Lebenszeit haben wird. Es macht den Eindruck, als breche man gleich ein Stück Plastik ab, nur weil man es anfasst. Furchtbare Qualität. Von Asus bin ich eigentlich anderes gewohnt. Das hier ist wirklich ein totales Fehldesign.

  • Tom

    Hi,
    Hab den Asus Eee PC 1215B Test zufällig bei Google gefunden…

    Durch durch den Test ist meine Vorfreude durch die Ankündigung gestern schon wieder verflogen -schade. War mit Asus bisher immer sehr zufrieden.

    Etwas konstruktive Kritik zum Test an sich.
    Vielleicht ist es möglich so einen Test vor dem Live-schalten nochmal durchzulesen. Der Text hat derart viele Rechtschreib- und Satzbaufehler, die nicht sein müssten.

  • Der Fragensteller

    Ist der Lüfter wirklich so laut? Ich habe vor es mir zu kaufen, um es vorallem in der Uni in Vorlesungen und Übungen zu nutzen. Aber wenn es wirklich so viel Lärm macht, dann muss ich das wohl noch mal überdenken. Es wäre schön wenn jemand mir sagen könnte ob die Lautstärke des Lüfters vlt. doch für die Uni akzeptabel ist.
    Eigentlich wollte ich mir das Lenovo x120e kaufen aber leider gibt es das nicht in Deutschland, schade!

  • tarag

    Hallo, hab mir das Teil geholt in hochglanz schwarz.. Die Verarbeitungsqualität ist wirklich mangelhaft, das Plastik ist sehr billig, die Tastatur klappert wirklich und wenn man mit den Fingernägeln an das glänzende Plastik kommt hab man sofort einen sichtbaren und nicht entfernbaren Kratzer. Der linke Abstandhalter links neben der Tastatur, der verhindern soll das das Display auf der Tastatur aufliegt, ist beim ersten Berühren sofort rausgebrochen / gefallen. Ich denk das der geklebt war.
    Mein touchpad spackt auch total rum, nach ca. 10-15 Minuten Abeitszeit macht es was es will. Macht man zB nur einfache Mausbewegungen wird entweder ein scrollen ausgeführt oder die Schrift vergrössert, meisten passiert auch gar nichts, egal wie fest man das touchpad maltretiert. Dies wird dann nach geraumer Zeit zur Gedulsprobe! Ich habe mein Nebook jetzt zurück geschickt, mal sehen ob die das reparieren können.
    Vielleicht habe ich ja Glück und die nehmen es komplett zurück, dann hol ich mir sicherlich kein Asus mehr. Ich bin wirklich enttäuscht von der Qualität dieses Gerätes. Kleiner Tip, bevor ihr euch sowas ungesehen kauft, so wie ich, geht lieber in den Laden und probiert es aus.

    • Ati

      Habe es mir auch vor 3 Wochen gekauft. Leider hatte ich von Begin an auch Probleme mit dem Touchpad. Auch die Stützgummis rechts und links neben der Tastatur waren recht schnell verschwunden, da sie nur eingeklebt wurden.
      Am Bildschirmrand platziert hätten sie wahrscheinlich etwas länger gehalten.
      So schlimm ist die Tastatur nicht, aber beim Tippen bewegt sich der Untergrund doch deutlich sichtbar mit. Auch wenn beim näheren Hinsehen das Plastik nicht gerade hochwertig wirkt, stabil ist es.
      Bei Druck auf den Deckel ist  kein Druckpunkt auf dem Display sichtbar.
      Der Netzstecker ist sehr “filigran” ausgefallen, so das man  Angst hat, er könnte  jeden Moment abbrechen.
      Der Lüfter  läuft bisher zwar ständig, ist aber kaum hörbar.
      Der Verschluss der Kamera ist zwar nett, aber leider rastet er in den Endlagen  nicht  ein.
      Mit der Leistung bin ich bisher zufrieden, aber ich überlege, es wegen der Touchpadprobleme zurück zu bringen. 

  • ko.b8

    Das Review ist voll von Tippfehlern und wirkt dadurch extrem unseriös.

    • Tarag

      Ich finde nicht das es unseriös wirkt, es zählt ja wohl mehr der Inhalt. Sei doch froh das die Leute hier ihre Erfahrungen preisgeben, ob mit oder ohne Rechtsschreibfehler, eine Hilfestellung zur Kaufentscheidung ist es allemal. Anstatt so einen sInnfreien Kommentar zu schreiben, wäre etwas Konstruktives besser gewesen.

      • Anonymous

        Ich bessere gerne den Text aus und weis auch das ich manchmal unter Zeitdruck viele Fehler mache, aber ich finde auch das Seriöse Presse gerne im Printform gefunden werden kann. Ich mache das ganze immerhin in meiner Freizeit und verdien dabei fast nichts….

  • Storm2k-

    Also ich hab das 1215b seit ein par Tagen und bin sehr zufrieden damit, die Leistung ist sehr stark im Vergleich zu den Intel Mobil-Lösungen. Vorallem die Grafikleistungen ist überwältigend. Ich hab die schwarz-matte Version des Notebooks und es sieht sehr edel aus. Die Verarbeitung ist Asus-typisch top! Nichts klappert, die Tastatur sitzt bombenfest und drückt nicht durch. Das Display ist rattenscharf und sehr hell. Klasse! Der Lüfter ist sehr leise und für mich total angenehm. Lediglich die Probleme mit dem Touchpad kann ich bestätigen, dürfte aber bei Zeiten durch einen neuen Treiber behoben werden können. Ich bin sehr zufrieden.

  • Julian1588

    Wurde das Touchpad Problem behoben?

    • http://ndevil.com Balazs Gal

      Noch nicht, bin aber auch noch nicht zum Neuinstallieren gekommen. Nächste Woche setze ich mich aber dran!

    • Kloputzer

      Das Touchpad-Problem ist ein Designfehler. Es hat nach Erfahrung eines findigen Schraubers nichts mit den Treibern oder dem BIOS zu tun. Es liegt an einem falsch positionierten Abstandshalterpölsterchen, welches sich unter dem Touchpad (also innen im Gerät) befindet. Um das Problem zu beheben, muss man das Gerät aufschrauben und dieses Pölsterchen abziehen und ein wenig weiter nach rechts positionieren bzw. dort wieder aufkleben. Falls das Touchpad dann immer noch spinnt, am besten einfach das Pölsterchen ganz entfernen. Unter dem Touchpad sind zwei dieser Pölsterchen; es handelt sich um das obere der beiden.

      Anleitung mit Bild in diesem Forumfaden:
      http://forum.eeeuser.com/viewtopic.php?id=89461

      • Anonymous

        Aber die Tastatur geht jau auch nicht. Und nach einem Neustart dann doch wieder. Es passiert spezifisch wenn ich auf Youtube Videos hochlade. Scheint eher Software Fehler zu sein, aber muss man mal nachgehen…

  • Pingback: Asus EeePC 1215B Sub-Notebook bei Media Markt » markensysteme.de

  • Rbb988

    Das schlechte Fazit kann ich nicht nachvollziehen habe selber das asus 1215B und habe bis auf das touchpad (das man evtl selber fixen kann) keine Probleme und bin vollstens zufrieden.
    1. Ein Netbook ist nicht zum Zocken gedacht
    2. Für die Hardware, Akku und 12″ gibt es Preislich mom nichts besseres (Lenovo hat einige Akku Einbußen was meiner Meinung nach für ein Netbook untragbar ist)
    3. 12″ sind ein segen für die Augen genau wie die größe der Tastatur
    4. Den Touchpad fehler umgeht man einfach mit einer Netbookmaus und fertig (bin eh kein freund von touchpads)
    5. Normale Nutztung: DVD-FIlm, Firefox, CHatten, Word, PDF + WLAN = 5h; Nur Office + WLAN + Energiesparoption ~6h+; Nur Office + Energiesparoption ~7h+
    6. 1 USB 3 Anschluss, der puren Luxus bietet

    Am besten macht sich jeder selbst ein Bild, denn es gibt viele Tester die Notebookstandart gewöhnt sind und sich von einem Netbook ein Mini-Notebook wünschen. 10h Akku wie bei den kleineren Modellen für ständiges hin und her Scrollen und teilweise laggs war es mir nicht Wert. Bzgl. HDD/ Festplatte: Wer schnell sein muss (paar Sekunden mehr) rüstet dann eh eine SSD nach egal in welchem Netbook…

    Wer mit 11,6″ “schwieriger” einbaubaren RAM, etwas weniger Akku (teilweise bis zu 1h) lieber Touchpad, “eigenartige” FN Taste und ein etwas anderes Genhäuse sucht ohne USB 3 der wird mit dem Lenovo s205 glücklich, dass ich zurückgeschickt habe.
    mfg

    PS:
    Akkutipps: nie unter 5% entladen–>dann Aufladen; mind. 1 mal im Monat VOllladen; wer das netzteil  länger nutzt z.B. am Schreibtisch/ Kaffee etc: Akku entnehmen (bei 40% lagern) dann lebt der Akku extrem lange und wird seine Leistung noch lange behalten
    Partition: Vor der Neuinstallation von W7 ein Image der recoverypartition erstellen, da es leider keine Recovery-DVD gibt
    Tastatur: Wer meint die biegt sich, auch hierfür gibt es einen fix im Internet bzw. sich ein neues zuschicken lassen

  • Bo

    Danke für den Test, aber:
    “Alle die sich schon darauf gefreut haben noch mehr unterwegs spielen zu
    können oder detailiertere Grafik mit der neuen AMD Plattform zu
    erhalten, werden leider enttäuscht sein.”
    …. und dann schreibst du…
    “Spiele wie Fifa 11, COD modern Warfare 2 und Black Ops, Battlefield
    liefen ohne Probleme. Dank der guten DirectX 11 Unterstützung scheint
    AMD auch etwas vor dem ION/Atom Combo zu liegen.”
    …das passt nicht zur ersten Aussage.

    Außerdem:
    “Der AMD E-350 Dual Core mit AMD Radeon HD 6310 Grafik bleibt sogar ??vor?? den Lenovo und HP Konkurrenten zurück.”
    Welche Konkurrenten? Welches Modell, bzw. welche Hardware?  Lenovo verbaut auch den E-350.

    Btw.: Der E-350 bzw. E-450 bietet derzeit das beste Verhältnis aus Office-,Spieleleistung,Verbrauch und Preis.(low Preissegment)

    Leider viele Fehler im Text.

    • Anonymous

      Naja, Bad Company 2 läuft mit dem Prozessor echt nicht so toll. Die Details müssen ganz unten sein, damit es Ok läuft.
      Aber vielleicht laufen die genannten Spiele trotzdem irgendwie.

      Eine Konkurrenz wäre der X121e (der damals aber noch nicht in Deutschland war) von Lenovo oder das Ideapad mit E350, und die haben die gleiche APU.

  • Fgu

    Wer kümmert sich denn bei euch um die Rechtschreibung? Das ist ja furchtbar in dem Artikel!

  • WB

    An meinem 1215B sind seit dem Wechsel der Festplatte (ich habe die
    500GB/5400rpm gegen eine 750GB/7200rpm gemäß Deiner Super-Anleitung  getauscht) rechts beide
    USB-Anschlüsse tot, d. i. 1x USB2 und 1x USB3.

    Auch im Bios werden seitdem keine Geräte angezeigt, die an den Port angeschlossen sind.

    Woran kann das liegen?
    Beste Grüße und mach weiter so!
    WB

  • Steffi

    Hallo ich habe einen asus 1215b e450  2gb/500gb schwarz matt und würde gerne ram aufrüsten kann man 8gb einbauen geht das überhaupt ??  2x2gb — 2x4gb oder 1×8 gb und was für ein ram brauche ich??

    dankeee für die hilfe :)